Datenbank
15.02.2008
Die Geschäftsveräußerung ist bei der Umsatzsteuer nicht steuerbar, es fällt also keine Umsatzsteuer an. Der Übernehmer des Geschäfts tritt umsatzsteuerlich in die Rechtsstellung des Veräußerers ein. So hat der Erwerber z.B. vom Veräußerer in Anspruch...weiter
15.02.2008
Bei einem Autohaus gehören zu den wesentlichen Betriebsgrundlagen in der Regel nur das Betriebsgrundstück samt Gebäude und Aufbauten sowie die fest mit dem Grund und Boden verbundenen Betriebsvorrichtungen, befand der Bundesfinanzhof in einem neuen...weiter
15.02.2008
Kfz-Händler müssen sich beim Verkauf von Kraftfahrzeugen an Leasinggesellschaften häufig verpflichten, das verkaufte Fahrzeug oder ein gleichartiges Fahrzeug nach einer bestimmten Zeit zu einem vorher festgelegten Preis wieder zurückzukaufen. Der...weiter
15.02.2008
Bestimmte grundstücksverwaltende Unternehmen können bei der Gewerbesteuer die sog. erweiterte Kürzung beanspruchen. Der Gewerbeertrag wird dabei um die Erträge aus der Verwaltung eigenen Grundbesitzes gekürzt. Die Tätigkeit des Unternehmens muss sich...weiter
15.02.2008
Die vom Deutschen Roten Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund u.a. erbrachten Rettungsdienste oder Krankentransporte werden bislang von der Finanzverwaltung als steuerbefreite gemeinnützige Einrichtungen angesehen, wenn während der Fahrten eine...weiter
15.02.2008
Renovierungen oder Modernisierungen an einem Gebäude sind keine sofort absetzbaren Werbungskosten (ggf. Betriebsausgaben) sondern Herstellungskosten, wenn sie zu einer wesentlichen Verbesserung gegenüber dem bisherigen Zustand geführt haben....weiter
15.02.2008
Für bestimmte nicht abnutzbare Wirtschaftsgüter ist eine Teilwertabschreibung nur dann zulässig, wenn der Wert des Wirtschaftsguts am Bilanzstichtag unter den Buchwert (in der Regel Anschaffungskosten) gesunken ist und diese Wertminderung...weiter
15.02.2008
Kommanditisten können Verluste aus ihrer Beteiligung nicht sofort mit anderen Einkünften verrechnen, soweit durch den Verlust ein negatives Kapitalkonto entsteht oder sich der Negativbetrag erhöht. In der Höhe, in der ein Kommanditist aufgrund der im...weiter
15.02.2008
Nach bisheriger Auffassung der Finanzverwaltung, die auf der früheren Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs beruhte, war eine Pensionszusage, die eine Personengesellschaft einem Gesellschafter-Geschäftsführer erteilt hatte, als Gewinnverteilungsabrede...weiter
15.02.2008
Vermietet ein Gesellschafter einer GmbH ein Gebäude oder ein anderes Wirtschaftsgut zu marktüblichen Bedingungen, kann er die damit verbundenen Kosten als Werbungskosten oder Betriebsausgaben bei seinen Einkünften abziehen. Überlässt er das...weiter
|<< << 402 403 404 405 406 407 408 > >>|